Close

Klangkugel Schwangerschaft  

Es gibt 14 Artikel.

Ein Schmuck für die Schwangerschaft

Die Klangkugel hat ihren Ursprung in Indonesien. In diesem Land in Südostasien will es die Tradition, dass die schwangeren Frauen sie von Beginn ihrer Schwangerschaft an tragen. Gemäß dem indonesischen Volksglauben soll diese Kette ihrer Trägerin und ihrem im Werden begriffenen Kind Glück und Schutz bringen. Und so ist es üblich, dass die Schwangerschaftsbola die werdende Mutter und ihr Baby während der ganzen Dauer der Mutterschaft begleitet.

Ein Schmuck für die Schwangerschaft

Die Klangkugel hat ihren Ursprung in Indonesien. In diesem Land in Südostasien will es die Tradition, dass die schwangeren Frauen sie von Beginn ihrer Schwangerschaft an tragen. Gemäß dem indonesischen Volksglauben soll diese Kette ihrer Trägerin und ihrem im Werden begriffenen Kind Glück und Schutz bringen. Und so ist es üblich, dass die Schwangerschaftsbola die werdende Mutter und ihr Baby während der ganzen Dauer der Mutterschaft begleitet.

Mehr
Zeige 1 - 14 von 14 Artikeln
Zeige 1 - 14 von 14 Artikeln

Der Ursprung dieses Schmuckstücks

Die ursprünglich aus Bali stammende Schwangerschaftsbola besteht im Allgemeinen aus einem Körbchen aus Silber, welches eine Klangkugel umschließt, die einen sehr leisen, einem Glöcklein ähnlichen Ton abgibt, und einer langen Kette. Es herrscht die Überzeugung, dass dieser feine Klang sich auf das Baby im Bauch seiner Mutter und auch während der ersten Monate nach seiner Geburt beruhigend und beschwichtigend auswirkt.

Wie funktioniert es?

Von den ersten Monaten der Schwangerschaft an auf den Bauch der Mutter gelegt, befindet sich der Anhänger Klangkugel so nahe wie möglich beim Baby und begleitet es während seiner ganzen Entwicklung und sogar nach der Geburt. So wird sich das Baby mit dem leisen Ton seiner Bola vertraut machen und ihn auch noch erkennen können, wenn es auf die Welt gekommen ist, und wird sich unbewusst an die Zeit erinnern, die es in der Wärme im Bauch seiner Mutter verbracht hat.

Close